Kreuzbund: Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige.  -  www.kreuzbund-kaarst.de
(Bild: Wissen)

das ist wichtig zu wissen

Stress, Ärger, Unzufriedenheit, Einsamkeit .....

Wer kennt das nicht ?
Alltägliche Dinge des Lebens in der heutigen Zeit.
Aber wie geht man damit um ?


Immer mehr Menschen aus allen sozialen Schichten greifen zur Bewältigung dieser oder ähnlicher Probleme zum Alkohol oder zu Medikamenten. Der unkritische Umgang und die leichte Verfügbarkeit dieser Suchtmittel können leicht in die Abhängigkeit führen.

-
2.000.000 Menschen in Deutschland gelten als alkoholabhängig.
-
800.000 Menschen greifen zur "Problemlösung" regelmässig zu Medikamenten.

Alle sozialen Schichten sind davon betroffen !


Niemand möchte suchtmittelabhängig sein,
doch es kann auch niemand ausschliessen,
dass er es wird !

 
ES IST KEINE SCHANDE SUCHTKRANK ZU SEIN -
ABER ES IST EINE SCHANDE, NICHTS DAGEGEN ZU TUN !
 


Sie erreichen uns per eMail unter wolla.hebing@ish.de oder unter Tel. 02131 - 130308.